<b>Thomas Häfele</b>
					<br>Kreisvorsitzender

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

im Ostalbkreis ist jede Menge los!

Auf den folgenden Seiten möchten wir Euch über die Veranstaltungen des Kreisverbandes Ostalb und seiner Ortsverbände sowie über unsere Aktionen und Projekte informieren.

Die Junge Union Ostalb ist mit  über 650 Mitgliedern die stärkste politische Jugendorganisation im Ostalbkreis und einer der mitgliederstärksten Kreisverbände in Baden-Württemberg. Wir bringen uns in die politische Arbeit unseres Landkreises ein und verschaffen den Interessen der jungen Generation Gehör. Bei uns werden die Ideen von morgen diskutiert und umgesetzt! Wenn Du also vor Ort aktiv Politik mitgestalten willst und in jungen Jahren politisch etwas gestalten willst, dann bist Du bei uns genau richtig! Wir handeln lieber anstatt dass wir uns von anderen behandeln lassen!

Neben der politischen Arbeit kommt bei uns der Spaß auch nicht zu kurz. Getreu unserem Motto "Party and Politics" sind bei verschiedenen Ausflügen, bei unseren JU-Reisen und nicht zuletzt bei unseren legendären Parties dem Vergnügen keine Grenzen gesetzt. Auch Du bist bei uns jederzeit herzlich willkommen - als Interessent, als kritischer Begleiter und natürlich als Neumitglied.

Viel Spaß auf unserer Internetseite und vielleicht bis bald!

Euer
Thomas Häfele

Kreisvorsitzender JU Ostalb






25.05.2016 | JU Schwäbisch Gmünd

Markus Bosch übernimmt Vorsitz der JU Schwäbisch Gmünd

„Aufs Kerngeschäft Politik fokussieren“

Auch dieses Jahr lud die Junge Union Schwäbisch Gmünd zur alljährlichen Hauptversammlung ein. Der bis dahin amtierende Vorstandsvorsitzende Timo Lander blickte anfangs auf ein turbulentes Jahr zurück. Mit der Wahlkampfbeteiligung der Jungen Union zur vergangenen Landtagswahl sei er sehr zufrieden gewesen, auch wenn man sich natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht hätte. Er bedankte sich am Ende seiner Rede für das entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. An diesem Abend endete die Amtszeit von Timo Lander als Vorsitzender der Jungen Union Schwäbisch Gmünd. Als sein Nachfolger wurde Markus Bosch einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.


23.05.2016 | JU Ellwangen

Tobias Häfele übernimmt Vorsitz der JU Ellwangen

Jahreshauptversammlung am 20.05.2016

Bei der Jahreshauptversammlung wurde Tobias Häfele zum Vorsitzenden der Jungen Union Ellwangen gewählt. Der 25-jährige tritt damit die Nachfolge von Johannes Gresser und Stefan Kurz an, die den Verband seit zwei Jahren kommissarisch geführt haben.


03.05.2016

CDU Ostalb für Mitgliederentscheid über Grün-Schwarz

Auf ihrer Ortsvorsitzendenkonferenz hat die CDU Ostalb die Forderung der Jungen Union Ostalb nach einem Mitgliederentscheid über eine grün-schwarze Koalition mit überwältigender Mehrheit unterstützt.

Bereits vor Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen hatte die JU Ostalb eine Befragung der Parteibasis gefordert und davor gewarnt, die Verhandlungen als Selbstläufer anzusehen.
„In dem inzwischen stehenden Koalitionsvertrag vermissen wir bei vielen wichtigen Themen eine deutliche Handschrift der CDU“, erklärt Thomas Häfele, der Kreisvorsitzende der JU Ostalb. „Wir wollen keine Koalition um jeden Preis.“


29.04.2016

Thomas Kreuzer MdL zu Gast beim Frühlingsempfang der JU Ostalb

„Ohne Obergrenze schaffen wir es nicht“

Bei ihrem Frühlingsempfang konnte die Junge Union Ostalb den Fraktionsvorsitzenden der CSU im Bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, begrüßen. Vor zahlreichen Besuchern sprach dieser über das Profil der Unionsparteien, das Erstarken von Protestparteien wie der AfD und das aktuell alles beherrschende Thema der Flüchtlingskrise.


22.04.2016

Koalition nicht um jeden Preis

Verhandlungen über grün-schwarze Regierung in Baden-Württemberg

Die Junge Union Ostalb warnt davor, die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen als Selbstläufer anzusehen. Eine grün-schwarze Koalition könne keine Fortsetzung der Politik von Grün-Rot sein. „Im Koalitionsvertrag müssen sich klare CDU-Positionen wiederfinden“, so der Kreisvorsitzende der JU Ostalb, Thomas Häfele. Ansonsten fordert die JU Ostalb, müsse die CDU die Koalitionsverhandlungen platzen lassen.